Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

BoE-Grundlagenkurs, 7 Module, Theorie

Allgemeine Kursbeschreibung

Die Aufbaukurse ermöglichen eine themenzentrierte Erarbeitung der theoretischen Grundlagen der BoE und eine Verknüpfung mit den eigenen praktischen Erfahrungen

Jedes Modul enthält die Bereiche

  • Physiologie (kurse Beschreibung vom Normalzustand)
  • Pathologie (Symptome und Zeichen, die Wegweiser zu Ursache und Therapie)
  • Äthiologie (die Ursachen, die es zu vermeiden gilt)
  • Therapie (therapeutische Lebensmittel/Gerichte sowie einfache Hausmittel, Pflanzenheilkunde, Biochemie nach Dr. Schüssler, Farbtherapie etc.)

Es ist vorteilhafter, die Kurse in der Reihenfolge 1 bis 7 zu besuchen, obwohl die Kurse grundsätzlich im Modulsystem aufgebaut sind und die Module auch einzeln besucht werden können 

Sie erhalten ein Manuskript (ca. 120 Seiten DINA4) und ein Weiterbildungszertifikat (asca/emr anerkannt)

Allgemeine Kursziele

  • Theoretische Grundlagen vertiefen
  • BoE für den Eigenbedarf nutzen können
  • Für Therapeuten die BoE als Ergänzung zur bisherigen Therapierichtung (z.B. Körper- oder Bewegungstherapie) weitergeben können
  • BoE in der Pädagogik einsetzen können (indem wir den Befindens-Symptomen eine grössere Bedeutung einräumen)

Voraussetzung, Vorkenntnisse

Das Angebot richtet sich an Therapeuten/Therapeutinnen, Menschen aus dem agogischen, pflegerischen oder Verpflegungsbereich und an alle Interessierten mit Kenntnissen und praktischer Erfahrung im Umgang mit BoE (mindestens Einführungskurs besucht, Tagesrhythmus und Zubereitungsarten praktisch ausprobiert, vorteilhaft auch Grundkurs besucht) 

Der BoE-Grundkurs ist nicht obligatorisch, jedoch sehr empfehlenswert. Die praktischen BoE-Grundkenntnisse können in den Aufbaukursen nicht gründlich wiederholt werden.