Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Patissonsalat mit weissen Bohnen

Publiziert: 25.09.2019
Ein Herbstsalat für nicht mehr ganz warme Tage. Die weissen Bohnen mit ihrer Zinkwirkung ergänzen als Gegenspieler den Gemüsesalat.

Rezept

Patisson_Teller_g.jpg

Patissonsalat mit weissen Bohnen

Weisse Bohnen einweichen, mit frischem Wasser weich kochen, abspülen, mit kochendem Salzwasser übergiessen, in einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren.

1-2 kleine Patisson in der heissen Bratpfanne kurz anbraten

1 Aubergine gut anbraten auf einem grossen Teller fächerförmig anrichten.

1 kleine grüne Peperoni und eine kleine Tomate in Würfel geschnitten,.

Evtl. einige Artischockenherzen beifügen.

2 EL Zuckermais und 2 EL weisse Bohnen aus dem Vorrat (siehe oben) darüber verteilen.

Mit Kräutersalz, Essig und Öl anrichten, mindestens 10 Minuten ziehen lassen.

Dieser Salat lässt sich auch vorbereiten und ist zugedeckt im Kühlschrank einige Stunden haltbar.

Mit getoasteten Brotscheiben und Butter serviert ist das ein vollwertiges BoE-Abendessen.

Im Herbst

Ausgereifte Patisson haben harte Kerne und können so wie Kürbisse längere Zeit an einem kühlen trockenen Ort gelagert werden (bei mir halten sie gut bis Weihnachten). Für Salat sind sie dann NICHT merhr so gut geeignet. für den Patissonsalat mit weissen Bohnen verwenden wir kleine, noch nicht ausgereifte Früchte. Die Kerne sind dann noch kaum sichtbar und gut essbar. Durch kurzes Anbraten und ziehen lassen in Essig sind die Patisson verträglicher. Die weissen Bohnen mit ihrer wärmenden Vit.B1- und Zinkwirkung gleichen die kühlende Magnesium und Vit.B2-Wirkung aus und machen das so Gericht vollwertig.

Newsletter